Cape Towen und die V&A Waterfront

Verfasst von Fritz am 7. Mai 2019.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 10 Sterne, 2 Voters)
76

Die City von Cape Towen und die V&A Waterfront

Sind nicht riesen gross, sondern recht überschaubar. An der Wasserfront ist natürlich der Touristen Hotspot mit vielen Restaurants erlesenen Shops mit neuster Mode und Souvenir Läden. Hier ist der Platz für alle ob du nun viel oder wenig Geld ausgeben möchtest.

Ingrid Sattler aus Deutschland war auch dabei. Da wir die einzigen waren, die aus der älteren Garde der Schule waren bummelten wir zusammen durch die Waterfront. Es ist hier schon richtig touristisch. Dennoch gibt es hier einiges zu entdecken.

Die Aussicht auf den Tafelberg ist von hier aus fantastisch. Die markante Kante des Berges ist von hier aus wohl am eindrücklichsten zu sehen. Ein anderes Phänomen das je nach Wetterlage sehr beeindruckend ist, wenn die weissen Wolken wie eine riesige Welle über die Kante vom Berg Richtung City schwappen.

Eine schwenk Brücke führt über den Kanal vorbei am Clock Tower. Diese Brücke wird zurück geschwenkt, wenn ein Segelschiff mit einem Masten passieren will. Auf der anderen Seite finden sich ausgesprochen hübsche Designer Gebäude.

The Silo Hotel

Eines davon ist das sogenannte Silo. Ein ehemaliges Getreide Silo das in den 1920er Jahren erbaut wurde. Die Vision des Architekten war es, die Einzigartigkeit des historischen Gebäudes weitgehend zu erhalten und in aufwendiger Arbeit zu einem Museum und einem sehr exklusiven Hotel umzubauen. Eine echte architektonische Meisterleistung.

Dieses Hotel hat 28 individuell eingerichtete Zimmer und ist nicht für Normalsterbliche gedacht. Eine Nacht kostet hier gut und gerne CHF 1300.-. Ganz oben gibt es ein Rooftop Terrasse. Das wollten wir uns unbedingt anschauen. Normalerweise kommst du hier ohne Reservation gar nicht hoch. Mit etwas Charme und einem freundlichen Lächeln ist es uns gelungen die gutgekleideten Herren an der Reception zu überzeugen, dass wir ohne Reservation mit dem Lift zuerst in den 9. Stock und dann in den 11 Stock fahren können.

Die Aussicht von hier im 11 Stock über den Hafen die der Waterfront ist umwerfend. Sogar einen Glas Pool mit Sicht auf den Table Mountain und den Lions Head gibt es hier oben und im Hintergrund ist auch Robben Island zu sehen. Dort wo Nelson Mandela 28 lange Jahre gefangen gehalten wurde. Das Trockendock und der Tafelberg zeigen sich von hier oben von der besten Seite. Bei einem Cocktail geniessen wir unser Privileg.

Zufällig können wir beobachten wie die MSC gerade den Hafen von Cape Towen verlässt. Die MSC Fantasie gehört der Schweizer Reederei MSC und fährt unter der Flagge von Panama. Im Schiff haben rund 3500 Gäste Platz.

 

Weiterlesen