Creux Du Van ein Naturwunder

Verfasst von Fritz am 25. Juni 2017.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 5 Sterne, 1 Voters)
29

Am Nordrand vom Lac de Joux durch le Pont mit seiner schönen Seepromenade und der langjährigen Uhrenmacher Tradition biege ich nach dem Dorf rechts ab Richtung Val de Travers.Gegen 17.00 Uhr erreiche ich den Parkplatz vom Restaurant Le Soliat, Creux Du Van. die Sonne steht schon tief und wirft seinen Schatten auf die grandiose Felswandarena.

Die Felsen sollen wärend der Eiszeit und später von Wind und Wasser geformt worden sein. Der Weg, der den Kessel umrundet, führt an einer Steinmauer entlang. Diese Mauer wurde errichtet damit die grasenden Rinder nicht plötzlich über die Felswand stürzen. Hier und da fehlt nur noch ein knapper Meter bis zum Abgrund. Die Felswand ist bis zu 160 Meter hoch und bildet eine Art Arena. Es ist fast zu jeder Jahreszeit ein botanisches Paradies.

Creux Du Van

Letztes Mal im Frühling blühten auf den Wiesen gerade die Krokusse. Jetzt sind es saftige Bergwiesen die von Rindern und sogar zwei Eseln genussvoll abgegrast werden. Immer wieder eine Reise wert egal zu welcher Jahreszeit. Im Restaurant hangen die Rauchwürste von der Decke und warten auf einen hungrigen Wanderer. Auch Fondue wird hier zubereitet. Es ist leider schon wieder Zeit sich auf den Weg nach Hause zu machen.

Creux Du Van 1

Creux Du Van 2

Creux Du Van 4

Creux Du Van 5

Creux Du Van 6

Creux Du Van 7

Creux Du Van 8

Jedes Mal freue ich mich auf die Fahrt dem Jura Südhang hinunter Richtung Neuenburger See. Die Kirschbäume tragen schon reife Früchte und die Kornfelder färben sich bereits jetzt gelblich. Das milde Klima hier am Neuenburger See macht den Unterschied auch die Reben an den Hängen versprechen eine gute Ernte. Der Weitblick über den See bis in die Hochalpen, Eiger, Mönch und Jungfrau lässt mich immer wieder von neuem begeistern. 
 Weiterlesen