Das Magische Justistal

Verfasst von Agnes am 7. August 2019.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 15 Sterne, 3 Votum)
148

Die Magie, die von diesem Tal ausgehen und beim hinunter schauen vom Niederhorn hat mich so gepackt, dass es ja eigentlich fast auf dem Wege liegt vom Niederhorn auch noch dieses beeindruckende Justistal zu besuchen. Der eine Weg führt über den Güggisgrat entlang dem Grat und ganz hinten hinunter ins Tal.

Von Sigriswil oder über den Beatenberg führt eine schmale aber gut ausgebaute Strasse auch ims Justistal. Im Grön ist der Abzweiger wo normalerweise eine Fahrverbotstafel steht, die aber auf wundersame weise verschwunden ist. Nur noch das Eisengerippe steht dort.

Also können wir bis ganz hinten ins Tal fahren. Zur Freude von Lilis Beizli. Es ist gerade ein Fest im Gange als wir ankommen. Es gibt Brunch und Jodler und Oergeler geben sich ein stell dich ein, geniessen diesen wunderbaren Sonntag.

Jedes Jahr findet im Herbst die Traditionelle Chästeilet statt. Dieser Anlass ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Im Herbst Anfang Septemer bis Oktober ist hier auch noch eine andere Spezies anzutreffen. Es ist Hirschbrunft und die Tiere aus der Region kommen ins Justistal um sich zu paaren. das männliche Rotwild versucht mit eindrücklichem Röhren seine Rivalen zu übertreffen und Hirschkühe zu beeindrucken. Das beindruckende Röhren der Hirsche hallt durch die Wälder im Justistal. Um jedoch eines dieser schlauen Tiere zu Gesicht zu bekommen braucht es Geduld, Zeit und natürlich auch etwas Glück.

Diese Traumlandschaft ist kaum zu beschreiben für uns sicher nicht das letzte Mal, dass wir da waren.

Weiterlesen