Daytona Beach

Verfasst von Fritz am 5. Februar 2011.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 4 Sterne, 1 Votum)
17

27.12.10# Einer der bekanntesten Sandstrände Floridas ist Daytona Beach. Er liegt etwa 50 Meilen nordöstlich von Orlando und ist gut über die Interstate 4 sowie Interstate 95 zu erreichen.  Der bis zu 150 m breite Sandstrand erstreckt sich über 36 km und jeder der möchte kann für ein paar Dollar sein Auto mit an den Strand nehmen.

florida 31

Nascar Daytona 500 der Ursprung# Die Geschichte der NASCAR begann in der Prohibitions-Zeit. Als jeglicher Genuss von Alkohol strikt verboten war, gab es einen grossen Schmuggler-Kreis, der jede Nacht selbstgebrannten Alkohol, den sogenannten „Moonshine“ durch die USA transportierte. Dazu frisierten die Schmuggler, die man auch „Bootleggers“ nannte, ihre Autos, so dass sie nachts schneller auf den Landstrassen vorankamen. Nach nicht allzu langer Zeit begannen sie, sich an Wochenenden zu Rennen zu treffen, um festzustellen, wer das beste Auto hat.Bill France Sr. organisierte schon sehr bald Rennen auf abgesperrtem Gelände. Im Jahre 1938 veranstaltete er ein Rennen am Strand von Daytona Beach. Für die Sieger der Rennen gab es Preise wie eine Kiste Zigarren oder eine Flasche Alkohol.

florida 53

Die NASCAR-Motorentechnik wurde auf dem Stand der 1960er Jahre vereinheitlicht, es kommen weiterhin streng reglementierte V8-Motoren mit 5,7 Liter Hubraum, Vergaser und über Stossstangen betätigte Ventile zum Einsatz. Die heutigen Motoren entwickeln weit über 590 kW (800 PS), werden aber auf Hochgeschwindigkeits-Ovalen mittels Luftmengenbegrenzer aus Sicherheitsgründen auf circa 330 kW (450 PS) gedrosselt.Der dumpf grollende, kraftvoll donnernde Klang dieser typisch amerikanischen Motoren trägt sicherlich zum Erfolg der NASCAR-Serie bei.

Weiterlesen