Newsletter

Der Bären in Schwarzenburg

baeren 02
Die Geschichte geht weiter. Nach langwierigen und Nervenaufreibenden Verhandlung mit Behörden und Denkmalpflege, zur dringenden erforderlichen Sanierung vom Restaurant Bären, das bereits zu Zeiten von den Vorbesitzern Ruedi und Marlise Portner zurück reicht. Konnte doch endlich die Sanierung, des Imposanten

Gebäudes Bären im Herzen von Schwarzenburg in Angriff genommen werden. Nach der Sanierung und der Übergabe an das junge Paar Patrick und Franziska war ich sehr gespannt, ob die beiden dem Anspruch des Restaurants Bären gerecht werden.

baeren 01Und siehe da bereits kurz nach der neuen Eröffnung verleiht der Gault Millau Guide den beiden mit ihrem Konzept Genuss & Mehr und Mund Art die ersten 14 Punkte. Meiner Meinung nach absolut verdient, und ist noch lange nicht das Ende der Fahnenstange. Unbedingt reservieren, ansonsten wird es keinen Platz mehr haben um den Kreationen von Patrik und dem exzellenten Service von Franziska zu frönen.

 

IMG 8345

Bären
GnussStube / MundArt
Dorfplatz 4
3150 Schwarzenburg

Telefon: +41 31 731 03 42

Der junge Patrick Germann und seine Partnerin Franziska Ilg haben den Sprung von der Bieler «Lindenegg» in die Selbstständigkeit gewagt und wirten jetzt im «Bären» im bernischen Schwarzenburg. Das helle, modern möblierte Lokal mit den ehrwürdigen Holzwänden bietet den passenden Rahmen für Germanns kreative, auf bodenständigen Produkten aufgebaute Küche. In der gemütlichen «GastStube» trifft man sich zum «Büezer-Zmittag» und bei traditioneller Kost, in der «GnussStube» isst man gepflegt und wählt von einer gut assortierten Karte. Wer aber Germanns Kochkunst wirklich geniessen und sich von Franziska Ilgs freundlichem Service und fundiertem Weinwissen verwöhnen lassen will, reserviert abends einen Tisch im «MundArt» – hier wählt man das Menü (4 bis 6 Gänge) zu einem fairen Preis. Text: Gault Millau Guide

 

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv