Hanoi

hanoi 1

Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x


04-05.01.07# Wir landen in Hanoi. Ein Taxi bringt uns in die Altstadt von Hanoi. Schon auf der Fahrt vom Airport verheissen uns die Leute auf der Strasse was uns erwartet. Es ist bewölkt und an den Jacken und Kappen welche die Menschen auf ihren Fahrrädern tragen, ist es ziemlich kalt hier, und so ist es auch. Nur gerade 5-10 C also fast kälter als in der Schweiz.

Im Hotel angekommen geht auch gleich der Ferienstress los. Wenn Wir die Wochenend- Märkte in Sapa und Bac Ha besuchen wollten mussten wir uns rasch entscheiden und bereits Morgen den Nachtzug nach Lao Cai nehmen. Was wir auch gleich machten. Wir besorgen uns ein Bahnticket nach Lao Cai an der Chinesischen Grenze, bevor wir die Rucksäcke richtig abgestellt hatten.



Nun wenn es hier in Hanoi schon so unfreundliches Wetter ist wie wird es wohl erst in Sapa sein auf 1600 m . Also geht es in den Gassen von Old Town Hanoi auf Warmkleider Shopping. Eine wesentliche Neuerung gibt es zu vermelden. In den Gassen gibt es noch mehr Motorräder als vor 2 Jahren und es gibt Ampeln. Wobei sofort der Eindruck entsteht, dass niemand auch wirklich auf die Ampeln achtet. Wir decken uns mit Fressalien, Früchten und natürlich Bier ein für die 8 Stündige Fahrt in den Norden von Vietnam. Als wir am Abend den Zug bestiegen, waren wir so erschöpft das Bier und Proviant mehr oder weniger unberührt mitfuhren. weiter...


Zurück aus Sa Pa 09.01.07# Bereits aus dem Zugfenster sehen wir den Sternenhimmel, also schönes Wetter ist angesagt. So können wir sicher auch die Ha Long Bucht besuchen. Dort ist zwar das Wetter das ganze Jahr eine Lotterie. Mal schauen. Bei der Ankunft in Hanoi warten schon hunderte von Taxis, Xe Om (Motorrad), Cyclo (VeloTaxifahrer) auf die neuen Ankömmlinge um Sie in die Unterkünfte zu bringen. Wir entscheiden uns zu Fuss zum Kiem See zu Wandern um die Sonne zu begrüssen.
hanoi 3
Schon in der Dunkelheit versammeln sich viele Hanoier um den See und es wird Thai Chi gemacht. Ist keine Ideologie, keine Religion, kein esoterischer Tanz und auch keine Gymnastik in Zeitlupe, sondern eine alte, chinesische Bewegungskunst - eine Gesundheitsübung mit meditativem Charakter und philosophischem Hintergrund - die ursprünglich als Kampfkunst entwickelt wurde.

Wir hoffen auf gutes Wetter in Ha Long Bay , denn wir haben einen zwei Tage Trip dorthin gebucht

Weiterlesen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv