Im Land von Tete de Moine

Verfasst von Fritz am 6. Mai 2018.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 5 Sterne, 1 Voters)
52

Wurst und Schnaps. Jedes Jahr am ersten Wochenende im Mai findet das Fete de la Tete de Moine statt. Dieses Jahr findet die Veranstaltung zum dritten Mal statt. Dieses Jahr spielt auch das Wetter mit. Das Rezept und die Herstellung des Tete de Moine ist älter als die Eidgenossenschaft.

Bereits vorher haben die Mönche aus dem Kloster von Bellelay den begehrten Käse hergestellt. Auf dem Markt gibt es auch viele andere leckere Erzeugnisse aus der Region. Vor allem Trockenwürste und Schnaps in vielen Variationen. Natürlich fehlt auch nicht der Absinthe.

tete de moine
tete de moine 2
tete de moine 3
tete de moine 4
tete de moine 6
tete de moine 5
tete de moine 7
Im oberen Stock vom Museum, früher wahrscheinlich eine Heu Bühne wird Fondue und Raclette serviert. Bei diesem warmen Wetter nicht gerade ideal und trotzdem richtiger Gaumenschmaus. Das Fondue wird 25% Tete de Moin und 75% Vacherin zubereitet.

Draussen vor dem Museum wurden übergrosse Figuren aus Heu aufgestellt, wie ein Bulle und ein Mönch auch einige andere Juses.

Die Klosterkirche von Bellelay ist ein historisches Gebäude aus dem 18. Jahrhundert. Heute ist dieses Gemäuer eine Hochburg kultureller und künstlerischer Zusammenkünfte. An der Fete zum Beispiel tragen Chöre aus der Region im Chor der Kirche ihren Gesang vor. Dieser Geschichtsträchtige Ort Bellelay im Berner Jura ist allemal ein Ausflug wert.

tete de moine 16
tete de moine 9
tete de moine 10

tete de moine 14

tete de moine 13

tete de moine 11

 Weiterlesen