Langa das älteste Township in Cape Towen

Verfasst von Fritz Binggeli am 16. Februar 2022.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne ( 9 Sterne, 2 Voters)
306

Die Rassentrennung in Südafrika

Als Apartheid bezeichnet wird die Politik der Rassentrennung von 1910-1994 in Südafrika. Die Gepflogenheiten damals während dem Apartheid Regime in Südafrika, wurde die schwarze Bevölkerung Systematisch unterdrückt und das per Gesetz. Schwarze Menschen durften damals nicht wählen keine weisen heiraten und nicht in dieselbe Schule gehen und noch vieles mehr.

Das kleine Museum ist Zeitzeuge aus dieser Unrühmlichen Vergangenheit. In einem aus dieser Zeit noch bestehenden Baracken sind Bilder und Dokumente zu sehen welche die Gräueltaten der weissen Minderheit von damals verdeutlichen. Eine der schlimmsten Verbrechen der damaligen Vorherrschaft war die Einführung des Dumbass unter der schwarzen Menschen in Südafrika.

Dieses Dokument nahm der schwarzen Bevölkerung jegliche Bewegungsfreiheit und Schulbildung. Auch mussten sie in den sogenannten Homelands getrennt von der weissen Gesellschaft leben. Als Nelson Mandela der über 20 Jahre auf Robben Island inhaftiert war, freigelassen wurde und zum Präsidenten von Südafrika gewählt wurde, kam Hoffnung auf für die schwarze Bevölkerung. Einiges hat sich bis heute zum positiv geändert, jedoch ist die Ungleichheit zwischen schwarz und weissen Menschen noch jeden Tag spürbar und führt immer wieder zu sozialen Spannungen unter der südafrikanischen Bevölkerung.

Die Begegnung mit der Armut

Die Behausungen in den sogenannten Township oder auch Village genannt sind zum grössten Teil erbärmlich. Meist auf engsten Raum leben viele Familienmitglieder in den stickigen Löchern aus Blech Holz und Pappe. Durch die weltweite Hysterie um Corona und die Reiserestriktionen hat sich die Situation in dem Township noch zusätzlich verschärft.

Der Einblick in ein Waisenhaus, wenn dieses Loch überhaupt als solches bezeichnet werden kann, leben 17 Kinder auf engstem Raum ohne Tageslicht in einer Blechbaracke. Die Kulleraugen der Kinder schauen uns Bleichgesichter schon eher etwas verängstigt an, weil sie wohl eher nicht gewohnt sind von weissen Menschen besucht zu werden. Obschon die Mutter von Odwa Futshane wirklich alles unternimmt, um den Kleinen ein besseres Leben zu ermöglichen, mangelt es oft an allem, manchmal auch an Essen.

Kleine Schritte können Helfen

Dieser Anblick hat mich dermassen erschüttert, und emotional belastet, dass ich mich entschieden habe, hier einen kleinen Teil als Hilfe anzubieten was den Kindern direkt zugutekommt. Hier gibt es eine einfache Möglichkeit diesen Kindern direkt zu helfen. Mit Gutscheinen, die auf das Handy von Odwa geladen werden, ist es möglich Güter des täglichen Gebrauchs für die Kinder zu kaufen.

Ohne Angst haben zu müssen, dass die Spende in korrupten Organisationen versickert oder nur ein Bruchteil bei den betroffenen ankommt.

Jo Weber und Odwa Futshane organisieren Touren in das Langa Township für Touristen die sich selber ein Bild machen möchten. Odwa lebt, selber im Langa Township und ist mit der Situation bestens vertraut. Eindrücklich und auch für uns aufrüttelnd, bekommen wir bei einer 1-stündigen Wanderung, einen Einblick in den Alltag der hier lebenden Menschen. Die Mutter von Otwa betreut so gut es eben geht diese 17 Kinder. Nicht alle haben keine Eltern mehr, sondern können nicht in der Familie leben, weil Alkohol, Drogen und Gewalt die Familien prägen.

Ein lächeln auf die Gesichter der Kinder zaubern

Wie funktioniert das mit diesen Gutscheinen. Ganz einfach du wählst den Betrag den du spenden möchtest und gibst die entsprechende Natel Nummer ein vom Gutschein Empfänger, in unserem Fall Otwa 27 676 78 1091, dann die Zahlungsart auswählen und schon wird dein gespendeter Betrag für die Kinder gutgeschrieben. Mir ist bewusst, dass wir die Welt nicht retten können, dennoch ein kleiner Beitrag zum Wohle jener, die nicht auf der Sonnenseite des lebens geboren worden sind.

Du bekommst auch eine Bestätigung, dass die Spende korrekt abgewickelt wurde. Bereits mit ein paar wenigen Rand kannst du grosses bewirken.

Gutschein senden