Pamplona

Verfasst von Triptramper am 15. August 2018.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (0 Sterne, 0 Voters)
65
pyrenaen 1 33

 

 Die berühmt und auch von nicht Spaniern verhasste Stierhatz durch die Altstadt von Pamplona ist lägst vorbei als wir hier ankommen. Jedoch ist diese Veranstaltung fortwährend präsent in den Gassen der Stadt. Sei es in den Souvenirshops oder mit Bildern in den Restaurants an der Wand.

Es gehört hier einfach zu Kultur, ob es nun für richtig oder falsch gehalten wird. Der Stier und der Spanier sind eigentlich eins. Die gepflasterten Gassen laden zum Flanieren ein und die spanische Küche zum schlemmen. Die riesige Stierkampf Arena, Plaza de Toros, ist geschlossen daher können wir diese nur von aussen bestaunen. Auch ein anderer hat hier seine Spuren hinterlassen es ist Ernest Hemingway. Im Cafe Iruna, steht er immer noch an der Bar als Zinnfigur.

 pyrenaen 1 42
 pyrenaen 1 43

 

Die gewaltige Santa Maria-Kathedrale leuchtet goldfarben bei Sonnenuntergang und ist ein Meisterwerk der Gotik aus dem 14. und 15. Jahrhundert. Hinter diesen Mauern wurden Könige gekrönt.

In der Abenddämmerung suchen wir unsere Unterkunft auf das Hotel La Perla dieses Hotel im Zentrum von Pamplona wurde 1881 erbaut und vereint Altertum mit Moderne mit stilvollen, klassischen Dekor. Das Hotel bietet sämtliche Annehmlichkeiten, die man sich wünschen kann.

Wer das richtige Zimmer bucht kann vom Balkon aus die Calle de la Estafeta einsehen wo die verrückten, oft Touristen während der Stierhatz vor den verwirrten Stieren herlaufen.