Trinidad

kuba 21

10.01.14# Gegen Mittag fuhren wir los Richtung Trinidad über Cienfuego und dann der Südküste entlang. Alles leichter gesagt als getan. Wir hatten wieder einmal die helle mühe uns mit der Beschilderung zurecht zu finden.

Hätten wir nicht zwei Kubanerinnen mitgenommen die uns den Weg zeigten, wer weiss vielleicht wären wir noch heute am Kreisen. Mittlerweile sind wir der Meinung, wenn kein Pfeil zur Ortschaft auf dem Schild steht muss man rechts fahren. Das ist aber auch noch nicht sicher. In Trinidad angekommen, wollen wir noch die Option ausloten, direkt am 12km entfernten Strand, Playa Ancon zu übernachten.

Der Strand dort ist sehr hübsch, hat aber auch sehr viele sonnenhungrige da und die drei All inklusive Bunker sind recht teuer. Also kehren wir zurück nach Trinidad und quartieren uns in einem hübschen Casa partikulares ein. Ein Sonnenuntergang und ein Bier über den Dächern von Trinidad. Unsere Unterkunft hat eine Hochterasse im Innenhof. Was will man noch mehr.

Bei einem Bummeln durch die gepflasterten Strassen der Altstadt und einem leckeren Nachtessen, Red Snapper, Shrimps mit Knoblauch lasen wir den Tag ausklingen.

CP 25.00 CUC
Essen 42.00 CUC

Trinidad geburi dine

Am Abend werden die Gassen mit all den vielen Lampen in einen gelb orangen Schimmer getaucht, dieses Licht und die schatten machen diese Strassen und Gebäude in der Altstadt von Trinidad zu einem magischen vornehmen Ort und wenn man einige Häuser betritt, hat man wirklich das Gefühl um ein Jahrhundert zurück versetzt zu werden.
trinidad

Restaurante Museo 1514 Gehen wir zum Dinieren. Die Atmosphäre des Restaurants mit alten geschliffenen Gläsern, Porzellan und Tischwäsche aus dem letzten Jahrhundert ist wunderschön Alles ist bestückt mit unbezahlbaren Antiquitäten. Das Tischgedeck wie vor hundert Jahren, die Weingläser feinster Kristall mit eingeritzten Verzierungen und Motiven. Das Besteck aus reinem Silber sehr schön verziert.

Essen gibt es Hummer, Shrims und Fisch alles sehr schön angerichtet. Eine Flasche Rotwein aus Chile und zum Dessert ein Flan mit Früchten. Espresso und ein 15 Jahre alter Havanna Club Run.
trinidad 2

trinidad 1

Während dem Essen spielte die kubanische Hausmusik, zwei Tänzerinnen die ab und an den Gästen live Tanzunterricht in Salsa gaben. Bis jetzt war das eindeutig das teuerste Abendessen seit wir auf Kuba unterwegs sind. Da Agnes morgen geburi hat und sich vielleicht nicht ein solche Möglichkeit ergibt, haben wir das halt vorverschoben.
trinidad 3

CP 25.00 CUC
Essen 106.00 CUC

 Weiterlesen

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv